Fahrradtour der TuS Damm

Nach zweijähriger Corona-Pause fand am Sonntag 31. Juli 2022 wieder eine TuS-Fahrradtour statt. Trotz großer Hitze trafen sich acht Mitglieder an der TuS-Halle und starteten mit Tourenführer Hubert Klein zum Wartturm nach Schaafheim.

Alle Radlerinnen und Radler hatten E-Bikes und überquerten zunächst den Main und fuhren dann über Leider und das Sonneck zum Stockstädter Wald. Schattige Waldwege bot auch der Großostheimer Wald, so dass die Gruppe entspannt in Schaafheim ankam. Die Auffahrt zum Wartturm war mit den E-Bikes kein Problem und wurde von allen Tourteilnehmern locker geschafft. Wer den Aufstieg über die zahlreichen Treppenstufen nicht scheute, konnte die herrlichen Ausblicke in den Bachgau und das hessische Umland genießen.

Über Pflaumheim und Großostheim ging es zur Mittagsrast ins Weinhaus Becker, wo ein Tisch im Garten für die Radlergruppe reserviert war. Nach einem Zwischenstopp an einer italienischen Eisdiele am Großostheimer Marktplatz waren alle Radlerinnen und Radler gut gestärkt.

Auf der Strecke zwischen Großostheim und dem Aschaffenburger Schönbusch hatte ausgerechnet TuS-Ehrenvorsitzender Manfred Schloter eine Reifenpanne am Vorderrad. Eine Glasscherbe war wahrscheinlich die Ursache. Zum Glück hatte er einen Ersatzschlauch dabei, so dass die Panne durch die tatkräftige Hilfe von Hubert Klein und Gerd Kissel rasch behoben war.

Durch den Aschaffenburger Schönbusch und über die Mainbrücke erreichte die Gruppe wieder den Heimatstadtteil Damm und konnte wie gewünscht termingerecht das EM-Endspiel der Fußballfrauen verfolgen.

Manfred Schloter

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.