Tischtennis: Bayerische Meisterschaften

Überraschungserfolg für Tischtennis-Nachwuchs – Bronzemedaille im Doppel erkämpft

Ende März fanden in Thannhausen die Bayerischen Einzelmeisterschaften der Jungen U13 statt. Mit Maxim Kamerzell und Noah Großmann gingen diesmal auch zwei Spieler für die TuS Damm an den Start.

Während Noah sich in der Einzelkonkurrenz bis ins Viertelfinale spielen konnte, war für Maxim bereits nach der Gruppenphase Schluss.

Im Doppel konnte sich das eingespielte Duo dann überraschend bis ins Halbfinale durchkämpfen, verlor hier jedoch recht knapp mit 1:3 Sätzen gegen die späteren Landesmeister. Mit etwas mehr Glück wäre sogar der Einzug ins Finale möglich gewesen. Somit stand am Ende des Tages der Gewinn der Bronzemedaille fest. Dies ist für unsere beiden Nachwuchscracks, die in der Vergangenheit bereits mehrfach durch gute Leistungen auf sich aufmerksam gemacht haben, der bisher größte Erfolg ihrer Karriere. Nach Aussage unseres Abteilungsleiters Albrecht Baume war dies zudem der erste Medaillengewinn von Dämmer Nachwuchsspielern auf Landesebene!!!

Anfang Mai fanden dann die Bayerischen Meisterschaften der Jungen U12 in Donauwörth statt. Hier startete unser Neuzugang Felix Zang, der in den letzten Monaten eine rasante Entwicklung hingelegt hat.

Felix konnte hier eine ausgeglichene Bilanz von 4:4 Spielen erzielen. Dies ist ebenfalls ein großer Erfolg, wenn man bedenkt, dass dies sein erstes großes Turnier war.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.