Herren 2

Team

Liga: Männer Bezirksliga B

Trainer: Mathias Tiedge (+49 6021 9211227) | Ingo Sauer (+49 6028 2399211)

Betreuer:

Training 1: Do. 20:00 Uhr – 22:00 Uhr MZH Aschaffenburg-Obernau

Herren 2

Ergebnisse

04.06 HSG AB 08 – SG Rot-Weiß Babenhausen | 16 – 30

29.05 HSG AB 08 – TV Bürgstadt | 23 – 33

22.05 HSG AB 08 – BSC Urberach | 33 – 37

15.05 TV Kleinwallstadt – HSG AB 08 | 32 – 19

08.05 HSG AB 08 – HSG Hörstein/Michelbach | 29 – 25

Nächstes Spiel

Keine Spiele in den nächsten Woche

Spielberichte

09.06.2022 20:00 SG Rot-Weiß Babenhausen – HSG Aschaffenburg 08 (13:11) 29:24

Niederlage im letzten Saisonspiel

Vor dem letzten Saisonspiel gegen Babenhausen fühlten sich die Aschaffenburger wie eine Mannschaft, die im internationalen Geschäft vertreten ist. Schließlich spielte man samstags und donnerstags. Zu wenig Zeit war also, um den Muskelkater des Hinspiels gegen Babenhausen im Vorfeld komplett rauszulaufen. International war die Woche also auch nicht – es ging zweimal gegen die selbe Mannschaft aus Babenhausen. (Immerhin musste man zum Auswärtsspiel die hessische Grenze überqueren.)
Im Vergleich zum Hinspiel gestaltete man die Begegnung viel offener. Über die Stationen 3:3, 7:5, 8:6 und 12:9 konnte man zwar nie in Führung gehen, blieb aber die komplette erste Halbzeit über in Schlagdistanz. Grund für die ordentliche Leistung war ein besseres Abwehrspiel als vor ein paar Tagen, wobei man auch im Angriff etwas effektiver agierte. So ging es mit 13:11 in die Pause.
Nach den ersten 30 Minuten probierten es die Gäste wieder mit einer etwas offensiveren Abwehr, was den Aschaffenburgern schon im Hinspiel nicht lag. Auch im Rückspiel hatte man hier und da sichtlich Mühe mit den vorgezogenen Spielern, die mit ihrem guten Stellungsspiel einige Durchbruchversuche vermeiden konnten. Gleichzeitig zeigten beide Torhüter der Babenhäser eine gute Leistung, womit sich die Heimmannschaft langsam aber sicher einen überzeugenden Vorsprung herausspielen konnte (15:12, 20:15, 23:17). Diesen Vorsprung gab man auch nicht mehr her und ließ die Aschaffenburger nicht mehr rankommen. Highlight des Spiels war dann die Gastfreundschaft der Babenhäuser Mannschaft, die einige Spieler der Aschaffenburger spontan an einer kleinen Abschiedsfeier teilhaben ließen. Das würde es im internationalen Geschäft so wahrscheinlich nicht geben…

Carsten Meyer (13), Jan Husak (1), Patrick Lippert (2), Dennis Riedel (4), Julius Fuchs (0), Erik Löffler (0), Matthias Tiedge (2), Fabian Herold (1), Jan Jäckels (0), Joachim Spielmann (0),



04.06.2022 17:00 HSG Aschaffenburg 08 – SG Rot-Weiß Babenhausen (5:15) 16:30

Deutliche Niederlage

Gegen Babenhausen spielte die 2. Mannschaft ihr letztes Heimspiel für die Saison. Von Beginn an war klar, dass es bei schwülen Temperaturen in der Halle eine schwierige Begegnung werden würde.
Der Start der Partie verlief relativ ausgeglichen, wobei sich das Blatt schon nach dem 2:2 wendete. Die Aschaffenburger agierten im Angriff fahrig, hatten quasi nie Lösungen gegen die vorgezogene Abwehr und waren auch in den direkten Duellen nicht dynamisch genug. Hinzu kam der starke Torhüter der Gäste, der einige gute Paraden zeigte. Das Abwehrspiel der Gastgeber war in Ordnung, wobei man auch hier einige Duelle zu leicht verlor. So ging es mit 5:15 in die Pause. Ernüchterung machte sich breit.
Für die zweite Hälfte hatte man sich natürlich Besserung vorgenommen. Das war in der ersten Phase auch zu sehen. Über die Stationen 7:17, 8:17 und 13:20 kam man bis auf sieben Tore wieder ran. Auch beim 15:22 konnte man diesen positiven Trend bestätigen. Anschließend gelang aber nur noch ein einziges Tor, während die Offensive von Babenhausen noch sage und schreibe achtmal netzte. Unter anderem waren hier zahlreiche Tempos dabei, die die Aschaffenburger einfach auch nicht mehr mitgehen konnten. Dementsprechend gering ist auch die Motivation für das Rückspiel am kommenden Donnerstag, den man sonst mit einem lockeren Training gestaltet. Aber genau hier muss angesetzt werden! Also lasst uns die Wehwechen bis zur nächsten Woche wegmassieren (lassen) und mit einem positiven Trend die Runde beenden!

Carsten Meyer (7), Mario Bachmann (0), Thomas Gürth (1), Jan Husak (5), Patrick Lippert (2), Ingo Sauer (0), Julius Fuchs (0), Erik Löffler (0), Matthias Tiedge (0), Leon Hock (1), Joachim Spielmann (0),



29.05.2022 16:00 HSG Aschaffenburg 08 – TV Bürgstadt (13:17) 23:33

Niederlage gegen den Meister

Am Sonntag gastierte mit dem TV Bürgstadt der souveräne Meister der Bezirksliga B bei der HSG Aschaffenburg 08. Vor dem Spiel konnten die Gäste eine stolze Ausbeute von 24:2 Punkten aufweisen und mussten sich im gesamten Saisonverlauf erst einmal geschlagen geben – ausgerechnet im Hinspiel gegen die Aschaffenburger.
Von Beginn an sahen die Zuschauer eine umkämpfte Begegnung, wobei sich keine Mannschaft entscheidend absetzen konnte. Genauer gesagt stand es 1:1, 2:2, 3:3, 4:4 und 5:5. Während die Aschaffenburger vor allem überlegte Angriffe zu Ende spielten und diesbezüglich auch lange für ein Tor kämpfen mussten, zeigten sich die Bürgstädter alles in allem ein wenig abgezockter. Dies kam ihnen auch im Anschluss zugute, wo sie sich bis auf 5 Tore absetzen konnten (7:12). Auf Aschaffenburger Seite war zunehmend eine größere Ineffizienz in der Offensive zu beobachten, was sich gegen Ende der zweiten Halbzeit zwar nochmal verbesserte (10:13 und 13:17), über das gesamte Spiel hinweg aber leider nicht komplett abgestellt werden konnte.
Vor allem der Beginn der zweiten Hälfte offenbarte, dass der Heimmannschaft immer mehr die spielerischen Lösungen fehlten. Gegen die offensive Abwehr der Gäste rannte man oftmals vergeblich an, was zudem immer mehr auf Kosten der Kondition ging. Die Bürgstädter hingegen konnten ihre Führung immer weiter ausbauen und erzielten zudem einige leichte Tore. Beim Stand von 14:22 war das Spiel dann auch schon entschieden. Lichtblicke auf Seiten der Aschaffenburger gab es nicht viele. Spielmann konnte seine Torserie fortsetzen und erzielte sein zweites Saisontor (des erste Tor wurd von dem, der de Spielbericht letzte Woche geschriebe hat, nit erwähnt), Riedel packte beim Siebenmeter einen schönen Trickwurf aus und die drei Torhütervertreter Sauer, Gürth und Jäckels kamen insgesamt auf eine ordentliche Quote. Und immerhin konnte man die Bürgstädter ja im Hinspiel besiegen…

Carsten Meyer (6), Mario Bachmann (2), Thomas Gürth (3), Jan Husak (2), Dennis Riedel (3), Patrick Lippert (4), Ingo Sauer (1), Erik Löffler (1), Jan Jäckels (0), Joachim Spielmann (1),



22.05.2022 16:00 HSG Aschaffenburg 08 – BSC Urberach (17:19) 33:37

Torreiche Heimniederlage

Bei sonnigem Wetter spielte die 2. Mannschaft der HSG Aschaffenburg gegen die HSG Emu. Das ist die Spielgemeinschaft aus Eppertshausen, Münster und Urberach.
In einer torreichen Begegnung sahen die Zuschauer von Anfang an eine umkämpfte Begegnung, in der die Aschaffenburger v.a. im Angriff erfolgreich spielten. In der Abwehr kassierte man insgesamt zu viele Gegentore. Torhüter Matthias Tiedge sah sich einigen freien Würfen gegenüber, die die Gäste zumeist souverän im Tor unterbrachten.
Auch die zweite Halbzeit war geprägt von den beiden Offensivreihen. Zentrales Problem der Aschaffenburger Offensive war gegen Ende, dass zu viele Einzelaktionen gesucht wurden, die den Spielern gleichzeitig immer mehr Energie raubten. So fehlten am Ende die nötigen Körner, um das Spiel nochmal spannend zu gestalten.

Carsten Meyer (5), Peter Störger (14), Mario Bachmann (1), Jan Husak (0), Thomas Gürth (5), Dennis Riedel (3), Ingo Sauer (2), Julius Fuchs (0), Erik Löffler (1), Matthias Tiedge (0), Fabian Herold (1), Joachim Spielmann (1),



15.05.2022 15:00 TV Kleinwallstadt – HSG Aschaffenburg 08 (17:9) 32:19

Gebrauchter Tag in Kleinwallstadt

Am Sonntagnachmittag trat die 2. Mannschaft bei sommerlichen Temperaturen in Kleinwallstadt an. Die Niederlage aus dem Rückspiel wollte man vergessen lassen und trat mit einem weitaus breiteren Kader als vor einigen Wochen an.
Zu Beginn der Partie kamen die Aschaffenburger schwerfällig in die Partie rein und verursachten einige technische Fehler. Auch die Wurfquote war über das ganze Spiel hinweg unterirdisch. So verwarf man zu viele freie Chancen und konnte den Kleinwallstädtern nie Paroli bieten. So ehrlich muss man sein…
Kein Akteur der Gäste erreichte Normalform, wobei Torhüter Matthias Tiedge noch ein relativ gutes Spiel erwischte. Zu oft wurde er allerdings von seinen Abwehrleuten in Stich gelassen, die hier und da zu zögerlich agierten. Das größte Problem lag aber im Angriffsspiel der Aschaffenburger, in dem man durchaus einige gute Ideen hatte, diese aber nicht oft genug mit einem Torerfolg belohnen konnte. So ging Kleinwallstadt am Ende als verdienter Sieger vom Platz. Mehr gibt es zu diesem Auftritt nicht zu berichten.

Carsten Meyer (2), Mario Bachmann (2), Jan Husak (1), Thomas Gürth (2), Dennis Riedel (3), Patrick Lippert (6), Julius Fuchs (0), Matthias Tiedge (0), Erik Löffler (1), Leon Hock (1), Jan Jäckels (0), Fabian Herold (1), Joachim Spielmann (0), Sebastian Schimpf (0),



08.05.2022 16:00 HSG Aschaffenburg 08 – HSG Hörstein/Michelbach (14:13) 29:25

Heimsieg in Damm

Am Sonntagnachmittag spielte die 2. Mannschaft der HSG Aschaffenburg 08 gegen Hörstein/Michelbach. Erst vor zwei Wochen absolvierte man das Hinspiel gegen die Gäste, das man knapp mit einem Tor gewann. Nach der ärgerlichen Niederlage gegen Aschafftal letzte Woche war man auf Wiedergutmachung aus.
Den Start der Partie gingen die Aschaffenburger flott an und man zwang die Gäste zu einigen schwierigen Abschlüssen, welche von Torhüter Matthias Tiedge zumeist souverän pariert werden konnten. Folglich ging man mit 4:1 in Führung. Anschließend kamen die Hörsteiner aber immer besser in die Begegnung und spielten ihre Angriffe lange und überlegt aus. Gleichzeitig machten die Aschaffenburger ein paar einfache Fehler im Angriff, was den eigenen Vorsprung schnell wieder schmelzen ließ. Über die Stationen 5:5, 10:10 und 13:13 entwickelte sich eine spannende Begegnung, die mit 14:13 in die Halbzeit ging. Carsten Meyer erzielte wenige Sekunden vor dem Halbzeitpfiff noch das 14:13 mit einem direkten Freistoß. Trotzdem konnte man mit der eigenen Leistung nicht zufrieden sein, da man vor allem in der Abwehr zu viele einfache Tore aus dem Rückraum kassierte.
Zur 2. Halbzeit stellten die Aschaffenburger ihre Abwehr dementsprechend um und agierten nun deutlich offensiver. Dadurch wollte man die einfachen Rückraumtore der Gäste verhindern und gleichzeitig variabler im Deckungsverbund agieren. Nach dem 16:16 konnte man sich durch diese Umstellung zunehmend absetzen und kam zu einigen schnellen Toren über die erste und zweite Welle. Nach dem 19:16, 21:17 und 27:19 setze man sich entscheidend ab. Im Folgenden plätscherte die Partie noch ein wenig vor sich hin und die Gastgeber konnten noch ein wenig durchwechseln. Am Ende fuhr man einen verdienten Heimsieg ein.

Carsten Meyer (4), Peter Störger (7), Mario Bachmann (3), Thomas Gürth (3), Ingo Sauer (1), Julius Fuchs (2), Patrick Lippert (5), Matthias Tiedge (1), Erik Löffler (2), Jan Jäckels (0), Fabian Herold (1), Joachim Spielmann (0),



30.04.2022 17:00 HSG Aschaffenburg 08 – HSG Aschafftal (0:0) 29:33

Tempo Lehrgeld

Am Samstag Abend spielte unsere Reserve gegen die zweite Reserve der Spielgemeinschaft aus Goldbach/Hösbach.
Bereits vor Beginn der Partie war klar, dass die Gäste aus Aschafftal mit Ambitionen angereist waren, standen doch Satte 14 Spieler und drei Betreuer auf dem Spielberichtsbogen.
Die Gäste nutzten vom Start weg jeden Fehler der Hausherren und zogen über Tempogegenstöße auf 3:6 davon. Zwar konnte unsere Reserve im Anschluss die eigenen Angriffe konsequenter ausspielen, und somit Tempotore unterbinden – Zwischenstand 11:11 – jedoch gelang das nicht über die ganze Halbzeit – Halbzeitstand 14:18.
Auch in der zweiten Halbzeit agierten die Aschaffenburger überwiegend nervös in den Angriffen und kassierten so einfach Gegentore – wieder über Tempos.
Endstand 29:33.

Peter Störger (13), Jan Husak (4), Dennis Riedel (1), Ingo Sauer (1), Thomas Gürth (2), Julius Fuchs (2), Patrick Lippert (2), Matthias Tiedge (0), Erik Löffler (1), Joachim Spielmann (0), Leon Hock (3),



24.04.2022 17:00 HSG Hörstein/Michelbach – HSG Aschaffenburg 08 (13:14) 28:29

Knapper Auswärtserfolg

Am Sonntag spielte die 2. Mannschaft auswärts in Michelbach gegen die HSG Hörstein/Michelbach. Diesmal hatte man wieder einen etwas breiteren Kader zur Verfügung, wodurch man im Vorfeld auf jeden Fall positiv in Bezug auf den Spielausgang gestimmt war. Mit Gürth, Lippert und Debütant Hock hatte man insgesamt 13 Mann im Kader. Auch Störger murmelte wieder mal mit. Tiedge und Jäckels wechselten sich im Tor ab.
Zu Beginn der Partie kam man gut rein und ging mit 3:5 und 4:6 in Führung. Bis zum Ende der ersten Halbzeit gestaltete sich die Begegnung aber ausgeglichen und die Heimmannschaft zeigte sich stets hartnäckig und diszipliniert im Angriff. Die langen Angriffe, die die Hörsteiner ausspielten, führten auch aufgrund einer unaufmerksamen Aschaffenburger Abwehr häufig zum Erfolg. Immerhin erzielten die Gäste im Angriff auch einige leichte Tore, wodurch man zur Pause auch knapp führte (13:14).
Im zweiten Durchgang spielten die Gastgeber weiter ruhig ihre Angriffe herunter, wobei auch die Aschaffenburger einige schöne Kombinationen zu Ende spielen konnten. Bis zum 23:25 in der 51. Minute durch Dennis Riedel konnte sich keine der beiden Teams mit mehr als einem Tor absetzen. Das zeigt die Spannung der Paarung, die das Finale des DHB-Pokals bei weitem übertraf. Die Aschaffenburger konnten ihren Vorsprung im Anschluss weiter ausbauen und setzten sich mit 23:27 scheinbar spielentscheidend ab. Dennoch blieb die Begegnung bis zum Schluss spannend, da die Hörsteiner, begünstigt durch Nachlässe im Angriffsspiel der Gäste, nochmal herankamen. Erst der Siebenmeter zum 27:29 in der letzten Spielminute kann als Spielentscheidung gesehen werden. Nächste Woche treten die Aschaffenburger zum Rückspiel gegen Aschafftal an, bevor man übernächste Woche bereits das Rückspiel gegen Hörstein antritt. Corona wirft den Spielplan sichtlich durcheinander…

Carsten Meyer (12), Mario Bachmann (2), Peter Störger (4), Jan Husak (1), Ingo Sauer (0), Dennis Riedel (4), Thomas Gürth (4), Matthias Tiedge (1), Patrick Lippert (1), Jan Jäckels (0), Erik Löffler (0), Joachim Spielmann (0), Leon Hock (0),



09.04.2022 17:00 MSG Eppertshausen/Münster/Urberach II – HSG Aschaffenburg 08 II (16:12) 30:25

Auswärtsniederlage in Eppertshausen

Am Samstag reiste die 2. Mannschaft der HSG Aschaffenburg 08 zum Auswärtsspiel gegen die MSG Eppertshausen/Münster/Urberach II, die aktuell eine der drei besten Mannschaften der Liga ist.
Erneut spielten die Aschaffenburger mit einer dezimierten Truppe und man stand tatsächlich einem starken Gegner gegenüber, der von Anfang an seine Qualität zeigte. Vor allem im Angriff zeigten sich die Gastgeber sehr dynamisch und sorgten speziell aus dem Rückraum für Gefahr. Auch die zweite Welle konnte sich sehen lassen, weswegen man sich in der Anfangsphase verdient absetzen konnte (4:1, 6:3, 10:5). Die Aschaffenburger hingegen setzten auf ein ruhiges Offensivspiel, in welchem man die Angriffe meistens lange ausspielen konnte. Für Gefahr sorgte man zu Beginn oft über den Kreis, worüber man einige schöne Tore erzielen konnte. Trotzdem ging man mit einem Rückstand von vier Toren in die Pause (16:12).
Im zweiten Durchgang zog die Heimmannschaft schnell mit 24:16 davon, wobei die Aschaffenburger zu viele einfache Fehler im Angriff machten. Die verlorenen Bälle taten in diesem Spiel besonders weh und wurden von den Gastgebern oft ausgenutzt. Dennoch blieben die Gäste ruhig und spielten ihren Stiefel weiter runter und man kam zumindest nochmal auf fünf Tore heran (30:25). Am Ende muss man anerkennen, dass man an diesem Tag verdient verloren hat. Dennoch kann man stolz auf die eigene Leistung sein, die eine deutliche Steigerung zur Vorwoche war.

Carsten Meyer (10), Mario Bachmann (6), Jan Husak (1), Ingo Sauer (2), Dennis Riedel (1), Matthias Tiedge (0), Julius Fuchs (4), Lucio Kaup (0), Erik Löffler (1), Joachim Spielmann (0),



02.04.2022 17:00 HSG Aschaffenburg 08 – TV Kleinwallstadt (6:15) 19:36

Klare Heimniederlage

Äußerst ersatzgeschwächt empfingen wir am Samstag Nachmittag die 2. Mannschaft des TV Kleinwallstadt. Gerade unser Rückraum war alles andere als stark besetzt. So müssen wir uns besonders bei den beiden A-Jugend Spielern Kilian Witzorkiwitz und Lucio Kaup bedanken, die uns kurzfristig aushelfen konnten. Zudem feierten die beiden ihren Einstand bei der Männermannschaft und dafür lieferten sie einen mehr als respektablen Job ab. Auch im Tor konnte kurzfristig Thorsten Springer wieder rekrutiert werden.
Zum Spiel an sich kann leider nicht mehr berichtet werden, als dass wir wohl in allen Belangen unterlegen waren. Dies zeigte sich bereits nach 20 Minuten beim Spielstand von 2:10. Es war somit früh zu erkennen wo die Reise heute hingeht. In die Kabinen gingen wir mit 6:15.
Sicherlich versuchten wir uns in der 2. Halbzeit nochmal zu motivieren, was aber im weiteren Spielverlauf immer schwieriger fiel. Allein auf unseren Kreisläufer Mario Bachmann war mit seinen 6 Treffer verlass.
Zum Ende war es dann eine deutliche Heim-Klatsche mit 19:36. Für uns heist es nun dieses Spiel möglichst schnell abzuhaken und wieder zuversichtlich auf die nächsten Spiele zu schauen.

Mario Bachmann (6), Jan Husak (3), Dennis Riedel (0), Ingo Sauer (3), Markus Hock (2), Manuel Springer (2), Fabian Herold (0), Thorsten Springer (0), Kilian Witzorkiwitz (2), Lucio Kaup (1),



13.03.2022 18:00 HSG Aschafftal – HSG Aschaffenburg 08 (15:20) 25:32

Fuchsiger Auswärtssieg

Am Sonntagabend gastierte die 2. Mannschaft der HSG Aschaffenburg 08 in Hösbach. Gegner war die dritte Mannschaft von Aschafftal.
Zu Beginn der Partie sahen die Zuschauer ein temporeiches Spiel, in dem vor allem Peter Störger einige leichte Tore aus dem Rückraum erzielte. Auch ohne Training zeigte der Shooter seine Klasse. Den Termin vom Spiel gegen Babenhausen sollte er sich heute schon einmal vormerken. In der Abwehr verteidigten die Gäste ab und an töricht und zahlten hier und da Lehrgeld. Zum Glück zeigte Torhüter Tiedge eine überzeugende Leistung! Dennoch kassierte man im ersten Durchgang ein paar Tore zu viel, konnte aber selbst 20 Tore erzielen.
In der zweiten Hälfte wollte man etwas ruhiger agieren und tat dies tatsächlich. Besonders Ingo Sauer sorgte im Angriff für die nötige Ruhe. Auch Jan Husak verteilte die Bälle im Rückraum souverän. Oft agierte man mit zwei Kreisläufern, was im Angriffsspiel die nötigen Lücken ermöglichte. Dennis Riedel war stets bemüht und seine Quote überzeugte Interimstrainer Fuchs, der sich vor allem beim Legen der Auszeit als richtiger Trainerfuchs entpuppte. Nach zwei Niederlagen gelang den Aschaffenburgern endlich mal wieder ein Erfolg, den man in der zweiten Halbzeit durch ein abgeklärtes Auftreten sicherte. Zum Ende der Begegnung erzielte Erik Löffler noch sein Debüttor!

Carsten Meyer (8), Mario Bachmann (5), Peter Störger (10), Jan Husak (2), Matthias Tiedge (0), Dennis Riedel (4), Ingo Sauer (2), Jan Jäckels (0), Fabian Herold (0), Erik Löffler (1), Joachim Spielmann (0),



12.02.2022 14:30 HSG Aschaffenburg 08 – HSG Bachgau (10:11) 23:31

Heimniederlage gegen Bachgau

Am Samstag spielte die 2. Männermannschaft gegen Bachgau. Nach einer sehr langen Pause, in der man trotzdem wöchentlich trainieren konnte, wollte man natürlich wieder gut in das Spielgeschehen reinkommen.
Zu Beginn sahen die wenigen Zuschauer eine knappe Begegnung, in der die Heimmannschaft vor allem in der Abwehr überzeugen konnte. Erst beim Stand von 6:7 konnten die Gäste erstmals in Führung gehen. Folglich nahm Coach Sauer beim Stand von 6:8 auch eine Auszeit. Bis zur Halbzeit konnte man durch mehr Bewegung im Angriff glänzen und erziele verdient das 10:10. Leider brachte ein Siebenmeter die Gäste wieder in Führung. Danach ging es in die Pause.
Im zweiten Durchgang zeigte sich weiter ein umkämpftes Spiel, in dem beide Teams nicht unbedingt durch überzeugendes Tempospiel auffielen. Vielmehr wurden die Angriffe lange ausgespielt, wobei man speziell bei der HSG Aschaffenburg 08 zu viele einfache Fehler sah. Zahlreiche Fehlwürfe, ein zu ungenaues Zusammenspiel mit dem Kreis und unaufmerksames Auftreten in der Abwehr spielten den Bachgauern in die Karten. So konnten sich die Gäste mit 13:16 absetzen und wehrten sich auch gegen die kleine Aufholjagd (16:17), was als entscheidender Bruch im Spiel bezeichnet werden kann. Spätestens beim 19:23 schwanden so langsam die letzten Hoffnungen der Gastgeber, die sich auch immer wieder an der Bachgauer Abwehr aufrieben. Hier zeigte sich auch, dass es an Alternativen im Rückraum mangelte. Alle Rückraumspieler mussten durchspielen bzw. nahezu durchspielen. Die doppelte Unterzahl in dieser Phase gab den Gastgebern dann noch den Rest. Diese musste man ohne gelernten Torhüter überstehen, da Julian Fäth in dieser Phase ausgewechselt werden musste. Bis dahin zeigte der junge Tormann eine sehr engagierte Leistung! Bachgau erhöhte auf 20:27 und 23:31, wobei das Ergebnis am Ende ein wenig zu hoch ausgefallen ist.

Carsten Meyer (12), Jan Husak (1), Dennis Riedel (0), Ingo Sauer (0), Jan Jäckels (0), Matthias Tiedge (2), Fabian Herold (1), Markus Hock (3), Joachim Spielmann (0), Manuel Springer (2), Julian Fäth (0), Julius Fuchs (2),



14.11.2021 15:30 HSG Bachgau – HSG Aschaffenburg 08 (13:16) 25:23

Erneute Niederlage

Die 2. Männermannschaft der HSG Aschaffenburg 08 bestritt am Sonntag ihr zweites Auswärtsspiel der Saison. Gegen die dritte Mannschaft von Bachgau wollte man die vergangene Niederlage gegen Stockstadt/Mainaschaff vergessen lassen.
Zu Beginn der Partie sahen die Zuschauer leichte Vorteile beim Gastgeber, der prompt mit 3:1, 5:3 und 6:4 in Führung ging. Danach packten die Gäste in der Abwehr etwas konsequenter zu und zeigten sich vorne etwas treffsicherer. So konnte man das 6:6 erzielen und ging in Folge sogar mit 7:9 in Führung. Bis zur Halbzeit konnte man diesen Vorsprung ausbauen (13:16).
In der zweiten Halbzeit probierte es Bachgau mit einer offensiveren Abwehr, was speziell den Bewegungsradius der Aschaffenburger Rückraumspieler einschränkte. Zusätzlich warfen die Gäste speziell von den Außenpositionen zu oft daneben und konnten auch in der Abwehr nicht immer überzeugen. Folglich verspielte man den Vorsprung und Bachgau gleichte zum 21:21 aus. Danach folgten weiterhin zu viele Fehlwürfe der Gäste, die unter anderem auch zwei Siebenmeter nicht im Tor unterbrachten. Etwas Hoffnung kam nochmal durch die rote Karte für Bachgau auf, die in der 54. Minute erteilt wurde. In der selben Aktion erziele Ingo Sauer das 23:22. Leider konnten die Gäste das Spiel bis zum Ende nicht mehr ausgeglichen gestalten und gingen am Ende als Verlierer vom Platz.

Carsten Meyer (4), Jan Husak (2), Mario Bachmann (6), Ingo Sauer (1), Jan Jäckels (1), Thorsten Springer (0), Erik Löffler (0), Manuel Springer (0), Matthias Tiedge (1), Joachim Spielmann (0), Peter Störger (8), Markus Hock (0),



06.11.2021 14:30 HSG Aschaffenburg 08 – HSG Stockstadt/Mainaschaff (12:11) 23:27

Bittere Niederlage im ersten Heimspiel

Am Samstag Nachmittag empfingen wir die 2. Mannschaft der HSG Stockstadt/Mainaschaff. Hochmotiviert und beflügelt vom ersten Auswärtssieg gingen wir in die Partie.
Erstaunlich schlecht kamen wir jedoch in dieses Spiel. In den ersten 10 Minuten fanden wir quasi gar nicht statt und konnten nicht eine der vielen klaren Torchancen verwandeln. So rannten wir bereits nach 9 Minuten einem 0:5 Rückstand hinterher.
Nach der zwingend notwendigen Auszeit und der klaren Ansprache unseres Trainers M. Tiedge kamen wir nun etwas besser in die Partie und konnten bis zur 20. Minute auf 8:8 ausgleichen. Kurz vor der Halbzeit konnten wir durch Carsten Meyer mit 12:11 in Führung und so auch in die Kabinen gehen.
Die 2. Halbzeit begann relativ ausgeglichen, so gingen wir über die Stationen 14:14 und 17:17 bis hin zum 20:20 in der 51. Minute.
Ab diesem Zeitpunkt lief bei uns erst einmal nichts mehr. So gingen die Gäste in der 57. Minute mit 20:25 in Führung. Zum Schluss gaben wir nochmal Alles und kamen nochmal auf 23:25 heran. Leider war die Niederlage bis zum Endstand von 23:27 nicht mehr abwendbar.
Entsprechend deprimiert gingen wir von der Platte, da an diesem Tag definitiv der Sieg drin gewesen wäre. Somit kann bis zum nächsten Spiel noch an einigen Stellschrauben gedreht werden.

Carsten Meyer (10), Mario Bachmann (1), Jan Husak (3), Dennis Riedel (1), Thomas Gürth (4), Manuel Springer (0), Matthias Tiedge (0), Fabian Herold (0), Jan Jäckels (1), Erik Löffler (0), Patrick Lippert (3), Thorsten Springer (0),



30.10.2021 16:45 TV Bürgstadt – HSG Aschaffenburg 08 (13:15) 20:23

Saturdays for Herren 2

Am 30.10. bestritt die 2. Männermannschaft der HSG Aschaffenburg 08 seit langer Zeit mal wieder ein Spiel. Nach der harten Vorbereitung, die durch repetitives Fußballspielen gekennzeichnet war, wollte man sich endlich mal wieder im Ligabetrieb beweisen. Im Sinne der Nachhaltigkeit entschied man sich für die Anreise per Zug, womit ungeahnte Blicke auf das wunderschöne Mainufer verbunden waren. Während Reiseführer Jogi über den Mammutbaum in Laudenbach und das Kloster Engelberg referierte, holten sich andere Spieler aufgrund des Mangels an Sitzgelegenheiten fast eine Übersäuerung der Beinmuskulatur. Weil der Marsch vom Miltenberger Bahnhof zur Halle ebenso kräftezehrend war, verkürzte man kurzerhand das Aufwärmprogramm.
Nach Anpfiff, der überraschenderweise vom Schiedsrichter durchgeführt wurde, sahen die Zuschauer eine packende Begegnung. Das Spiel der Gäste war durch eine defensive Abwehr und geduldige Angriffe gekennzeichnet, womit man die Gastgeber immer wieder nerven konnte. Beim Stand von 3:5 setzte man sich erstmals ein wenig ab, wobei es anschließend direkt wieder 5:5 stand und bis zum 13:13 sehr eng blieb. Bachmann und Meyer erhöhten jedoch kurz vor der Halbzeit wieder auf 13:15.
Der zweite Durchgang begann vielversprechend, wobei anschließend nicht mehr viel Sprit im Tank war, weil der im Moment ja auch viel kostet. Knapp wurde es vor allem nochmal beim 19:20, obwohl man die komplette Zeit über nicht den Ausgleich kassierte. Stattdessen blieb man bis zum Schluss in Führung (20:23) und brachte die zwei Punkte unter Dach und Fach. Großen Anteil daran hatte Torhüter Andras Arnold, der vor der Partie in die 2. Mannschaft befördert wurde. Meyer warf 14 Tore, Bachmann 3, Husak und Riedel jeweils 2 und Sauer und Gürth jeweils 1 Tor. Sauer schaffte dies in einer gefühlten Spielzeit von 10 Sekunden, von denen der Ball bei seinem Wurf gefühlt 8 Sekunden in der Luft war. Auffällig ist, dass man insgesamt neun Siebenmeter bekam, was eine beträchtliche Anzahl ist. Kritiker des Fußballspielens im Training beziehen das auf das Trainieren von Spielzügen, welches man in der letzten Trainingseinheit spontan eingebaut hat. Noch ist dies aber nicht empirisch belegt.
Nächste Woche geht es für Herren 2 gegen Stockstadt/Mainaschaff. Anpfiff ist um 14:30 Uhr in Schweinheim. Schade, dass es in der Nähe der Halle keinen Bahnhof gibt…

Carsten Meyer (14), Matthias Tiedge (0), Fabian Herold (0), Simon Harth (0), Dennis Riedel (2), Jan Husak (2), Mario Bachmann (3), Thomas Gürth (1), Ingo Sauer (1), Andras Arnold (0), Joachim Spielmann (0), Manuel Springer (0),



Tore

Pos. Name Spiele Tore Tore/Spiel
1 Carsten Meyer 13 107 8,23
2 Peter Störger 6 56 9,33
3 Mario Bachmann 12 37 3,08
4 Jan Husak 14 28 2,00
5 Dennis Riedel 12 26 2,17
6 Patrick Lippert 8 25 3,13
7 Thomas Gürth 9 25 2,78
8 Ingo Sauer 12 14 1,17
9 Julius Fuchs 8 10 1,25
10 Erik Löffler 12 8 0,67
11 Matthias Tiedge 13 7 0,54
12 Markus Hock 3 5 1,67
13 Leon Hock 4 5 1,25
14 Fabian Herold 9 5 0,56
15 Manuel Springer 5 4 0,80
16 Kilian Witzorkiwitz 1 2 2,00
17 Jan Jäckels 9 2 0,22
18 Joachim Spielmann 13 2 0,15
19 Lucio Kaup 2 1 0,50
20 Julian Fäth 1 0 0,00
21 Simon Harth 1 0 0,00
22 Andras Arnold 1 0 0,00
23 Sebastian Schimpf 1 0 0,00
24 Thorsten Springer 3 0 0,00