Herren 1

Team

Liga: Bezirksoberliga

Trainer: Alisa Stickl (Tel: 0152 31948864)

Betreuer:

Training 1: Mi. 20:15 Uhr – 22:00 Uhr Mehrzweckhalle Obernau
Training 2: Do. 20:00 Uhr – 22:00 Uhr Erbighalle Schweinheim

Herren 1

Ergebnisse

27.11 TV Niedernberg – HSG AB 08 | 30 – 29

19.11 HSG AB 08 – MSG Großwallstadt II | 27 – 27

12.11 TV Beerfelden – HSG AB 08 | 29 – 28

12.11 TV Beerfelden – HSG AB 08 | 29 – 28

05.11 HSG AB 08 – TV Erlenbach | 33 – 30

Nächstes Spiel

03.12 16:00 TV Kleinwallstadt – HSG AB 08

11.12 16:00 HSG AB 08 – HSG Odenwald

17.12 18:00 HSG AB 08 – HSG Erbach/D.-Erbach

14.01 17:00 HSG AB 08 – MSG Gr.-Zimmern/Dieburg

14.01 17:00 HSG AB 08 – MSG Gr.-Zimmern/Dieburg

Tabelle

P Team Sp Diff Punkte
1 MSG Gr.-Zimmern/Dieburg 10 135 20:0
2 HSG Aschafftal 10 110 20:0
3 MSG Großwallstadt II 11 50 17:5
4 HSG Odenwald 10 27 14:6
5 TV Beerfelden 11 21 12:10
6 TV Niedernberg 11 -14 12:10
7 HSG Haibach/Glattbach 10 9 10:10
8 HSG Stockstadt/Mainaschaff 10 -68 10:10
9 HSG Aschaffenburg 08 10 1 7:13
10 HSG Rodenstein 10 -55 6:14
11 HSG Erbach/D.-Erbach 10 -43 5:15
12 TV Kleinwallstadt 11 -17 5:17
13 TV Erlenbach 11 -61 4:18
14 HSG Hörstein/Michelbach 11 -95 4:18

Spielberichte

27.11.2022 18:00 TV Niedernberg – HSG Aschaffenburg 08 (14:14) 30:29

Die beiden Aufsteiger begegnen sich auf Augenhöhe

Am Sonntagabend um 18:00 Uhr war die HSG Aschaffenburg 08 zu Gast in der Hans-Hermann Halle, um gegen die Herren des TV Niedernbergs anzutreten, welche die vergangene Bezirksliga-Saison ebenfalls erfolgreich mit einem Aufstieg beendeten.
Das Duell um die Punkte startete langsam mit einer 2:0 Führung für Niedernberg, welche die Aschaffenburger Herren jedoch in der 5. Minute ausgleichen konnten. Anschließend fielen abwechselnd Tore, Aschaffenburg nutzte in dieser Phase jedoch klare Chancen nicht und konnten sich dementsprechend nicht absetzen. In der 25. Minute lagen die Gäste mit 11:9 zurück. Durch eine starke Abwehr und erfolgreiche Abschlüsse im Angriff gelang es den Aschaffenburgern, mit einem Unentschieden in die Halbzeitpause zu gehen. (14:14)
Die zweite Halbzeit starteten diesmal die Gäste Erfolgreich mit einer 16:14 Führung, welche jedoch in kürze wieder ausgeglichen wurde. In der 35. Spielminute schafften es die Aschaffenburger Herren sich mit drei Toren abzusetzen (16:19), doch auch diese Führung konnten die Niedernberger durch einfache Ballgewinne einholen. Anschließend übernahmen beide Mannschaften abwechselnd die Führung und es blieb stetig eng. In der 59. Spielminute stand es unentschieden (28:28), doch zwei schnelle Tore der Gastgeber änderten den Spielstand auf 30:28. Mit wenigen Sekunden auf der Uhr kam es nochmal zu einer hitzigen Situation in einem Tempogegenstoß, welche in einen 7m-Strafwurf für Aschaffenburg und einer roten Karte für beide Mannschaften resultierte. Den 7m verwandelte Matthias Schüssler sicher, jedoch gelang es in den letzten 13 Sekunden nicht den Ausgleich zu erzielen und so endete das Spiel mit 30:29 für den TV Niedernberg.

Matthias Schüssler (9), Philipp Zellner (6), Matthias Meyer (1), Marcel Pfirsching (2), Jannik Milde (1), Lars Gaida (4), Nick Collet (4), Dominik Neufeld (2),



19.11.2022 19:00 HSG Aschaffenburg 08 – MSG Großwallstadt II (15:11) 27:27

Unentschieden im Heimspiel gegen die MSG Großwallstadt II

Als abschließendes Spiel eines bis dahin sportlich wenig erfolgreichen Heimspieltages traf die 1. Männermannschaft der HSG auf die MSG Großwallstadt II. Nach einer guten Trainingswoche der HSG war es das Ziel, den Gästen, welche bis dato mit 7 Siegen und 2 Niederlagen auf dem dritten Platz standen, das Leben möglichst schwer zu machen. Direkt zu Beginn des Spiels konnte die HSG in Führung gehen. Jedoch legten die Gäste nach und erzielten in der 6. Minuten den Ausgleich. Durch drei aufeinanderfolgende Treffer von Matthias Meyer gelang es der HSG erstmals in der 14. Minute eine Führung von drei Toren aufzubauen. Bis zur Halbzeit konnte diese Führung auf vier Tore vergrößert werden. Dies war besonders einer guten Abwehrleistung zu verdanken. Dennoch machte sich die HSG das Leben selber schwer, da viele frei Würfe nicht verwandelt werden konnten und man so die Chance auf eine höhere Führung vergab.
Top motiviert und mit dem Willen die beiden Punkte zu Hause zu halten, kam die HSG aus der Kabine und starte, in einer gut gefüllten und lautstarken Halle, in die zweite Hälfte. Zu Beginn konnte das Heimteam den aufgebauten Vorsprung halten und auf 5 Tore vergrößern, jedoch gaben sich die Gäste nicht geschlagen und kämpften sich in 43. Minute bis auf ein Tor heran. Bis in die Schlussphase bot sich den Zuschauern ein eng umkämpftes Spiel, in welchen die HSG jedoch immer die Führung in der Hand behielt. Jedoch konnten die Gäste nach einer zwei Minuten Strafe gegen die Hausherren den Abstand verkürzen und vier Minuten vor Schluss das erste Mal seit der 10. Minute wieder ausgleichen. Die HSG ließ sich davon jedoch nicht entmutigen und Lars Gaida bracht die Mannschaft 40 Sekunden vor Schluss wieder mit einem Tor in Führung. Nach einer Auszeit der Gäste und mit noch 20 Sekunden auf der Uhr spielte die MSG Großwallstadt II den letzten Angriff aus. Sieben Sekunden vor Schluss erzielten sie mit diesem Angriff wieder den Ausgleich und besiegelten damit das endgültige Ergebnis des Spiels.
Auch wenn sich der Ausgang des Spiels erst einmal wie eine Niederlage anfühlte, konnte die Mannschaft zeigen, was in ihr steckt und einen Punkt mitnehmen, mit welchem vor dem Spiel nicht unbedingt zu rechnen war.

Matthias Schüssler (7/1), Philipp Zellner (5/2), Matthias Meyer (9), Marcel Pfirsching (0), Jannik Milde (1), Luis Seltsam (0), Felix Braun (0), Lars Gaida (2), Nick Collet (3), Johann Bayer (0), Nico Berger (0), Christopher Frey (Tor), Lucio Kaup (0), Timo Kempf (Tor),



12.11.2022 19:00 TV Beerfelden – HSG Aschaffenburg 08 (17:16) 29:28

Unglückliche Niederlage in Beerfelden

Am Samstagaben trat die 1. Männermannschaft der HSG zur weitesten Auswärtsfahrt in Beerfelden an. Das große Ziel war es etwas zählbares mitzunehmen, um sich im Mittelfeld der Tabelle festzusetzen. In der ersten Halbzeit gestaltete sich ein hin und her, bei dem sich keine Mannschaft deutlich absetzen konnte. Ab dem 6:6 lagen die Gäste jedoch bis zum Pausenpfiff nicht mehr in Führung. Dennoch: es war ein starker Kampf, bei dem man den Hausherren in einer gut gefüllten Halle Paroli bieten konnte.
In der zweiten Halbzeit wollte man an diese Leistung anknüpfen und die Zielvorgabe weiter verfolgen. Hier war definitiv einiges möglich! Das Spiel gestaltete sich weiter ausgeglichen (17:17, 19:19, 22:22) und mit mehr als zwei Tore lagen die Aschaffenburger nie zurück. Auch wenn die Kräfte teilweise schwindeten, blieb man immer dran und warf alles in die Waagschale, was man hatte. 18 Sekunden vor Schluss war es Johann Bayer, der per Tempogegenstoß zum Unentschieden einnetzte.
Leider konnte man den letzten Angriff der Beerfeldener nicht abwehren und so erzielten die Gastgeber fast in letzter Sekunde den Siegtreffer.
Ein Spielende in dieser Form hatte man so sicher nicht verdient. Am Ende nützt das jedoch nichts und es stehen leider keine Punkte auf der Habenseite.

Matthias Schüssler (9/3), Philipp Zellner (6), Matthias Meyer (5), Marcel Pfirsching (2), Jannik Milde (2), Luis Seltsam (1), Felix Braun (1), Johann Bayer (2), Christopher Frey (Tor), Gabriel Brocki de Almeida (0), Timo Kempf (Tor), Dominik Neufeld (0),



05.11.2022 16:00 HSG Aschaffenburg 08 – TV Erlenbach (17:16) 33:30

Knapper Heimsieg gegen den TV Erlenbach

Am späten Samstag Nachmittag empfing die erste Herrenmannschaft der HSG Aschaffenburg 08 den TV Erlenbach.
Zu Beginn der Partie gingen die Gäste mit 1:5 in Führung. Doch mit dem 2:5 von Matthias Schüssler in der 5. Spielminute begann die Aufholjagd der Aschaffenburger bis zum 8:8 durch Meyer Matthias. Die folgenden Minuten bis zur Halbzeit waren ein Kampf um die Führung und jedes Tor.
Keine der Mannschaften konnte sich absetzen und man blieb immer in Reichweite von ein oder zwei Toren. Zum Abpfiff in die Pause stand es 17:16, ein Zeichen dafür, dass sich die Mannschaften spielerisch auf Augenhöhe befanden.
Der Anfang der zweiten Halbzeit zeigte jedoch schnell, dass unsere Männer sich den Sieg holen wollten. Zur 44. Minute konnte ein Spielstand von 24:22 durch eine starke Abwehr- und Torwartleistung sowie erfolgreiche Angriffe erreicht werden. Dennoch zeigten sich die Gäste kämpferisch und ließen bis zum Schlusspfiff nicht locker und erzielten in der 54. Minute das 29:28.
Am Ende reichte es aber für einen Sieg der HSG Aschaffenburg 08 mit 33:30.

Matthias Schüssler (6), Philipp Zellner (8/5), Matthias Meyer (4), Marcel Pfirsching (3), Jannik Milde (3), Luis Seltsam (1), Felix Braun (3), Lars Gaida (4), Nick Collet (1), Johann Bayer (0), Christopher Frey (Tor), Gabriel Brocki de Almeida (0), Lucio Kaup (0), Timo Kempf (Tor),



23.10.2022 18:00 HSG Aschafftal – HSG Aschaffenburg 08 (16:10) 31:21

Deutliche Niederlage gegen Aschafftal

Die HSG Aschaffenburg 08 war am Sonntag bei der HSG Aschafftal zu Gast. Die HSG Aschafftal hat bis zu diesem Spiel keines in dieser Runde verloren und war damit ein starker Gegner für die HSG Aschaffenburg 08.
Zu Beginn des Spiels zeigte die Heimmannschaft direkt ein sehr temporeiches Verhalten und so gelang es der HSG Aschafftal innerhalb der ersten zehn Minuten eine fünf Tore Führung aufzubauen (7:2). Die HSG Aschaffenburg erarbeitete sich in den Angriffen zwar freie Chancen, konnten diese aber nicht verwerten. In den folgenden 15 Minuten konnte die HSG Aschafftal die Führung auf bis zu neun Tore ausbauen, jedoch gab sich die HSG Aschaffenburg nicht geschlagen und konnte sich in den letzten fünf Minuten der ersten Halbzeit wieder auf sechs Tore herankämpfen. Die erste Halbzeit endete somit 16:10.
In den ersten Minuten der zweiten Halbzeit ermöglichten einige Balleroberungen der HSG Aschaffenburg bis auf fünf Tore aufzuschließen. Jedoch setzte die HSG Aschafftal weiterhin ihr Spiel souverän fort und konnte somit in den folgenden zehn Minuten sieben Tore erzielen, wohingegen die HSG Aschaffenburg durch Ballverluste und vergebenen Chancen keine Tore erzielen konnte. Die HSG Aschafftal führte somit in der 42. Minute mit 23:12. Durch einen Anschlusstreffer der HSG Aschaffenburg in der 43. Minute gefolgt von einer zwei Minuten Zeitstrafe gegen die HSG Aschafftal konnte die HSG Aschaffenburg sich bis auf sieben Tore herankämpfen. Jedoch gelang es der HSG Aschaffenburg nicht diesen Rückstand weiter zu verringern, was zu einem Endstand von 31:21 für die HSG Aschafftal führte.

Matthias Schüssler (2), Philipp Zellner (7/6), Matthias Meyer (4), Marcel Pfirsching (1), Jannik Milde (1), Luis Seltsam (2), Nico Berger (0), Nick Collet (1), Johann Bayer (0), Felix Braun (3), Lucio Kaup (0), Gabriel Brocki de Almeida (0), Christopher Frey (Tor),



16.10.2022 15:00 HSG Aschaffenburg 08 – HSG Haibach/Glattbach (11:15) 25:26

Die zweite knappe Niederlage für die Herren 1

Am Sonntag um 17 Uhr empfing die HSG Aschaffenburg die Nachbarn aus Haibach und Glattbach in der Erbighalle. Die Motivation sich durch einen Sieg in die obere Tabellenhälfte zu bewegen, war trotz des geschwächten Kaders hoch.
Zu Beginn des Spiels gingen die Gäste mit 0:2 in Führung, welche sie auf eine 1:6 Führung ausbauen können. Doch mit dem 2:6 von Matthias Schüssler in der 8. Spielminute begann die Aufholjagd der Aschaffenburger bis zum 8:10 durch Nick Collet, welche die Gegner zu einer Auszeit zwang. Der Wille vor der Halbzeit das Spiel zu drehen war spürbar. Allerdings gelang dies nicht ganz und so lagen die Gastgeber mit 11:15 zur Halbzeit zurück.
Die zweite Hälfte startete mit einem schnellen Gegentreffer von Philipp Zellner. Durch weitere Tore durch Matthias Schüssler und Philipp Zellner konnte der Rückstand bis zum 16:19 gehalten, jedoch nicht merklich verkürzt werden. In der 55. Minute lag die HSG Aschaffenburg letztendlich mit 20:26 zurück. Um die Spieler auf die abschließende Phase einzustimmen und die Nerven zu beruhigen nahm Alisa Stickl noch eine finale Auszeit. Kurz nach dem Timeout konnten schnelle Tore durch Ballgewinne erzielt werden, sodass den Gästen der Sieg in den letzten hektischen Minuten beinahe entglitt.
25:26 hieß dann der Endstand, auf welchen die Mannschaft definitiv stolz sein kann und welcher Mut für die kommenden Spiele sowie die Rückrunde gibt.
Nächste Woche gilt es dann Auswärts die bisher ungeschlagene HSG Aschafftal zu bezwingen.

Matthias Schüssler (7), Matthias Meyer (2), Philipp Zellner (10), Marcel Pfirsching (3), Lars Gaida (1), Nick Collet (2),



08.10.2022 17:00 HSG Hörstein/Michelbach – HSG Aschaffenburg 08 (15:17) 28:34

Erster Auswärtssieg für die Herren 1

Am Samstag um 17 Uhr wurde unsere 1. Mannschaft in Michelbach von der 1. Mannschaft der HSG Hörstein/Michelbach empfangen. Mit einem ausgedünnten Kader wollte man sich trotzdem beweisen und die 2 Punkte mitnehmen.
In der ersten Halbzeit lieferten sich beide Mannschaften einen Wechsel von Toren, sodass keiner sich absetzen konnte. Mit dem 7m-Tor von Matthias Meyer in der 22. Minute gelang es den Gästen eine 2 Tore Führung zu erzielen, die bis zum Ende der ersten Halbzeit mit einem Zwischenstand von 15:17 gehalten werden konnte.
Der Anfang der zweiten Halbzeit zeigte jedoch schnell, dass unsere Männer sich den Sieg holen wollten. Zur 38. Minute konnte ein Spielstand von 17:24 durch eine starke Abwehr- und Torwartleistung sowie erfolgreiche Angriffe erreicht werden.
Diese Führung konnte den Rest der Halbzeit stets gehalten werden, sodass die HSG Aschaffenburg 08 mit einem Endstand von 28:34 siegreich die Halle verlassen konnte.

Matthias Schüssler (6), Matthias Meyer (10), Marcel Pfirsching (7), Daniel Zellner (5), Luis Seltsam (3), Timo Kempf (Tor), Felix Braun (1), Dominik Neufeld (0), Johann Bayer (2), Nick Collet (0), Andras Arnold (Tor),



24.09.2022 19:00 HSG Rodenstein e.V. – HSG Aschaffenburg 08 (12:12) 28:27

Knappe Auswärtsniederlage gegen Rodenstein

Nach einer einstündigen Fahrt nach Reichelsheim und der zuvor siegreichen Damenmannschaft war die Motivation der Herren hoch erneut zu Punkten.
Das Spiel startete mit Ballbesitz für die Aschaffenburger, welche im ersten Angriff leider nicht erfolgreich waren und im Gegenangriff das erste Tor kassierten. Anschließend, aufgeweckt durch den schnellen Treffer der Gegner, konnte Aschaffenburg auf 1:3 erhöhen. Die folgenden Minuten bis zur Halbzeit waren ein Kampf um die Führung und jedes Tor. Keine der Mannschaften konnte sich absetzen und man blieb immer in Reichweite eines Treffers. Zum Abpfiff in die Pause stand es 12:12, ein Zeichen dafür, dass sich die Mannschaften spielerisch auf Augenhöhe befanden.
Nach der Halbzeitpause verlief das Spiel zunächst, wie es aufgehört hatte. In der 43. Spielminute gelang es den Aschaffenburgern jedoch eine Führung von drei Toren aufzubauen, wichtig waren hierbei besonders Matthias Schüssler und Matthias Meyer, welche die wichtigen Tore über den Rückraum erzielten. Kurz darauf folgten jedoch zwei unglückliche Zeitstrafen, welche die Aschaffenburger insgesamt vier Minuten in Unterzahl spielen ließen. In dieser Zeit gelang es den Gastgebern auf 21:21 auszugleichen und den Spieß umzudrehen. Fortan rannten die Aschaffenburger Herren der knappen Führung hinterher und die Kräfte wurden knapp. Ein stark dezimierter Kader mit nur acht Feldspielern konnte das hohe Niveau kaum noch halten. Zum Ende schlichen sich deswegen einige Leichtsinnsfehler ein, welche gnadenlos durch die Gastgeber bestraft wurden. Dennoch zeigten sich die Gäste kämpferisch und ließen bis zum Schlusspfiff nicht locker. Das Spiel endete mit nur einem Tor Führung für Rodenstein 28:27.

Philipp Zellner (5), Matthias Schüssler (11), Matthias Meyer (5), Jannik Milde (1), Marcel Pfirsching (3), Luis Seltsam (1), Nico Berger (1),



18.09.2022 18:00 HSG Aschaffenburg 08 – HSG Stockstadt/Mainaschaff (16:11) 32:24

Die ersten Punkte für die Herren 1 der HSG Aschaffenburg 08

Am Sonntag Abend empfing die erste Herrenmannschaft der HSG Aschaffenburg die Herren der HSG Stockstadt/Mainaschaff.
Um 18 Uhr begann das zweite Saisonspiel der Heimmannschaft der Saison 2022/23.
Die Hausherren fanden gut in das Spiel und konnten sich in der 10. Minute mit 4:0 Toren absetzen. Die starke Abwehr der Aschaffenburger
ließ den Gästen nur wenige Chancen Tore zu erzielen. Durch Ihren starken Torhüter Timo Kempf, der schon in der Anfangsphase der Partie
drei 7m entschärfen konnte, konnten die Herren der HSG Aschaffenburg Ihren Vorsprung auf 8:1 weiter ausbauen.
Durch einige Zeitstrafen gegen die Heimmannschaft konnten die Gäste in der 23. Minute auf 11:8 verkürzen.
Bis zur Halbzeit konnten die Aschaffenburger Ihren Vorsprung jedoch wieder auf 16:11 erhöhen.

Der Start in die zweite Halbzeit fiel den Hausherren einfacher, sodass sie Ihren Vorsprung zur 40. Minute durch schnelle Ballgewinne
und Fehler der Gäste, auf 24:12 erhöhen konnten. Bis zur 50. Minute konnte die Heimmannschaft einen Vorsprung von 14 Toren verbuchen.
Diesen Vorsprung konnten die ersten Herren der HSG Aschaffenburg leider nicht bis zum Ende der zweiten Halbzeit halten, sodass
die Gäste aus Stockstadt/Mainaschaff auf einen Endstand von 32:24 verkürzen konnte.

Matthias Schüssler (5), Philipp Zellner (7/3), Matthias Meyer (6), Daniel Zellner (3), Jannik Milde (5), Luis Seltsam (0), Lars Gaida (0), Marcel Pfirsching (4), Timo Kempf (Tor), Nico Berger (2), Constantin Fischer (0), Julian Sandner (0),



10.09.2022 19:00 MSG Groß-Zimmern/Dieburg – HSG Aschaffenburg 08 (19:16) 33:31

Gelungener Auftakt trotz Niederlage

MSG Groß-Zimmern/Dieburg gegen HSG Aschaffenburg 08 lautete die erste Partie nach der errungenen Meisterschaft in der abgelaufenen Saison der Bezirksliga A.
Nun müssen sich die Schützlinge von Alisa Stickl in der Bezirksoberliga auf ganz andere Spiele einstellen und – wie am Samstag auch – häufiger Niederlagen verarbeiten.
Mit den Hausherren hatte man es im 1. Saisonspiel direkt mit einer Mannschaft zu tun, die unter den Top 3 der BOL gehandelt wird.
Dieser Qualitätsunterschied war jedoch über weite Strecken des Spiels nicht wirklich spürbar. Die Aschaffenburger stellten in der Anfangsphase eine solide 5:1 Deckung und musste sich auch im Angriff nicht vor Groß-Zimmern/Dieburg verstecken. Die Konsequenz war eine 2-Tore Führung (8:10).
Dieses Niveau konnte man jedoch nicht über die 1. Halbzeit hinweg halten, weshalb sich die Gastgeber über 11:10, 16:12 auf 18:14 absetzten.
In die Halbzeit gingen die Teams mit dem Zwischenstand von 19:16.
Nach der Pause versuchten die Aschaffenburger die angesprochenen Punkte der Halbzeitpause umzuseten und machten es der MSG schwer, sich mit mehr als 3 Toren abzusetzen.
Bis zum 28:25 in der 48. Minute konnte man diesen Rückstand halten.
Dann wurde jedoch die Wurfquote immer schlechter, die Gegner bestraften die Fehler und setzten sich durch einen 4:1-Lauf auf 32:26 ab. Es folgte eine Auszeit in der 55. Minute, die Alisa Stickl nutzte, um ihre Spieler nochmal für die letzten 5 Minuten einzustellen.
Und das sollte sehr gut gelingen. Die offensive Manndeckung gegen den Spielmacher und den Halblinken greifte sehr gut und somit kassierte man nur noch ein Gegentor. Im Angriff kam man zu schnellen Torabschlüssen und es wurde somit nochmal hitzig in der Schlussphase, in der in den letzten 2 Minuten mit einer offensiven Manndeckung agiert wurde.
Es reichte zwar nicht mehr zum Sieg, aber man kann sehr stolz auf diesen Auftritt zum Saisonauftakt sein.
Im nächsten Spiel gilt es, sich mit der HSG Stockstadt/Mainaschaff zu messen und die ersten 2 Punkte der Saison einzufahren.

Philipp Zellner (7/3), Matthias Schüssler (8), Daniel Zellner (3), Lars Gaida (2), Felix Braun (0), Timo Kempf (Tor), Matthias Meyer (5), Jannik Milde (3), Alexander Hock (Tor), Luis Seltsam (3), Constantin Fischer (0), Lucio Kaup (0),



30.11.-0001 00:00 – (-:-) :



Tore

Pos. Name Spiele Tore Tore/Spiel
1 Matthias Schüssler 10 70 7,00
2 Philipp Zellner 9 61 6,78
3 Matthias Meyer 10 51 5,10
4 Marcel Pfirsching 9 25 2,78
5 Jannik Milde 8 17 2,13
6 Lars Gaida 6 13 2,17
7 Daniel Zellner 3 11 3,67
8 Nick Collet 6 11 1,83
9 Luis Seltsam 8 11 1,38
10 Felix Braun 6 8 1,33
11 Johann Bayer 5 4 0,80
12 Nico Berger 4 3 0,75
13 Dominik Neufeld 3 2 0,67
14 Alexander Hock 1 0 0,00
15 Julian Sandner 1 0 0,00
16 Andras Arnold 1 0 0,00
17 Constantin Fischer 2 0 0,00
18 Gabriel Brocki de Almeida 3 0 0,00
19 Lucio Kaup 4 0 0,00
20 Christopher Frey 4 0 0,00
21 Timo Kempf 6 0 0,00