Herren 2 Saison 2022/23 10.10.2022

Mission Klassenerhalt und Spaß
Die 2. Männermannschaft der HSG Aschaffenburg 08 ist Anfang September in die neue Saison gestartet. Zum Auftakt gab es eine knappe Niederlage, wobei einem trotzdem zwei Punkte vom Hessischen Handballverband zugesprochen wurden. Das lag wohl daran, dass der Gegner (MSG Groß-Zimmern/Dieburg 2) einen oder mehrere Spieler eingesetzt hat, die nicht spielberechtigt waren. Wer weiß, wofür diese Punkte am Ende noch gut sein können…
Generell tritt die HSG in einer starken Bezirksliga B an, in der es im letzten Jahr keinen Aufsteiger gab. Vielmehr ist das Niveau durch neu dazugestoßene Mannschaften wohl nochmal deutlich gestiegen, weswegen man keine großen Ziele für diese Saison formuliert hat. Der Klassenerhalt soll es natürlich schon sein und ansonsten geht vielleicht ja noch mehr. Neben der sportlichen Komponente will man v.a. den guten Teamgeist beibehalten und dabei so viel Spaß wie möglich haben. Spieler wie Manuel Springer haben sich dafür sogar nochmal mit komplett neuem Sportequipment ausgestattet und sind mehr als bereit für die kommenden Aufgaben. Zum einen geht es gegen altbekannte Gegner wie Bachgau, Kleinwallstadt und Aschafftal, zum anderen freut man sich auch auf neue Aufgaben wie gegen Obernburg. Endlich geht es also gegen einen weiteren Gegner, den man entspannt mit der Westfrankenbahn erreichen kann! Die Zugfahrt ist fast schon gebucht.
In der wöchentlichen Trainingseinheit hat man sich in der letzten Zeit überdurchschnittlich viel mit Handball beschäftigt, sodass Sportarten wie Fußball und Basketball immer mehr in den Hintergrund rückten. Sogar einen Tormann konnte man neu dazugewinnen. Allmählich tauchen auch immer mehr A-Jugendspieler auf, die das Training mit ihrer Unbekümmertheit durchaus bereichern. Vielleicht wird der ein oder andere dann sogar in der kommenden Runde sein Debüt feiern, was den Kader der Aschaffenburger dann noch breiter und unberechenbarer macht. Gerade in den anstrengenden Monaten wie November kann dies auf jeden Fall noch Gold wert sein. Und immer noch gilt für junge Spieler die altbekannte Weisheit: „Wer sich in der Bezirksliga B durchsetzen kann, kann quasi alles erreichen.“ Wenn Sie diesem Spektakel zusehen möchten, können Sie gerne eines unserer Heim- oder Auswärtsspiele besuchen. Vielleicht denken Sie hierbei ja sogar über eine Anreise per Zug nach.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar